Dienstag, 17. April 2012

Weggehen

Weggehen ist etwas anderes
als aus dem Haus schlüpfen
sachte die Tür ins Schloss ziehen
hinter dem, was du bist, und nicht
zurückkommen. Du bleibst
jemand, der erwartet wird.

weggehen kannst du als eine Art
Bleiben beschreiben. Niemand
wartet, denn du bist noch da.
Niemand nimmt Abschied
denn du gehst nicht weg.

Rutger Kopland

Dieses Gedicht von Rutger Kopland hilft mir momentan einwenig runter zu kommen und mich selbst zu ordnen. Gesehen habe ich es in der Bahn und seither bin ich jedesmal über diesen kleinen Moment froh, wenn ich es wieder sehen und lesen kann.

Kommentare:

  1. Du hast einen schönen Blog. Danke für die Buchanregungen. Viele Grüße. Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Heute hab ich wahrscheinlich in der gleichen Bahn gesessen wie du und habe auch das Gedicht gelesen.
    So schön, dass ich mir Titel und Autor notiert und heute Abend gegoogelt habe.
    Und so habe ich heute nicht nur ein schönes Gedicht sondern auch deinen schönen Blog gefunden, der somit auf meine Muss-ich-lesen-Liste wandert.

    -Danke!! :-)) Liebe Grüsse von Susan, Stuttgart.

    AntwortenLöschen
  3. ..auch ich habe mir gestern das Gediicht aufgeschrieben...
    Grüße aus Stuttgart
    Helga-Amelie

    AntwortenLöschen
  4. Der Text ist echt schön ;) Ich mag den Stil! Danke für den Tipp..

    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...